Café „Kaarster Schnittchen“: Neuer Treffpunkt in der City

Café „Kaarster Schnittchen“: Neuer Treffpunkt in der City

Café „Kaarster Schnittchen“: Neuer Treffpunkt in der City

Mit ihrem mobilen „Kaffee Tüt-Tüt“ hat sich Claudia Pape bei vielen Kaarstern längst einen Namen gemacht. Ihre Kaffee-Bar in dem roten Oldtimer ist eine feste Institution des Kaarster Wochenmarkts, und auch auf vielen Festen und privaten Feiern ist die Gastronomin bereits dabei gewesen. Jetzt hat sie sich den Wunsch erfüllt und ein eigenes, kleines Café eröffnet. Seit 1. Juli hat die Kaarster Stadtmitte mit dem Café „Kaarster Schnittchen“ im Maubiscentrum einen weiteren Treffpunkt zum Verweilen und Genießen hinzugewonnen.

Zur Eröffnung überbrachten unter anderem Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus und der MIT-Vorsitzende Markus Steins ihre besten Wünsche für einen erfolgreichen Start. Zu Kaffeespezialitäten bietet das Café selbst gebackenen Kuchen und Schnittchen, die nach den Kaarster Ortsteilen benannt sind.

Das Café hat dienstags bis samstags ab 8.30 Uhr geöffnet. Darüber hinaus wird das „Tüt-Tüt“ aber auch weiterhin auf dem Wochenmarkt vor dem Rathaus stehen.

Die MIT Kaarst wünscht ihrem Mitglied Claudia Pape viel Erfolg.